FUNK YOUR SOUL PARTY | East Funk Attack (FI)+The Souldiers (D)

Erläuterung zu den Ticketpreisen:

 

1. Preis: VVK = Vorverkauf (zzgl. Gebühr von ca. 10% – VVK-Stellen oben bei Tickets)

2. Preis: VB = Verbindliche Kartenvorbestellung (Kontaktformular)

3. Preis: AK = Abendkasse

Datum: Samstag, 28.03.2020
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 0:00 Uhr
Eintritt: VVK 18,00 EUR/VB --,-- EUR/AK --,-- EUR

FUNK YOUR SOUL PARTY | East Funk Attack (FI)+The Souldiers (D)

FUNK YOUR SOUL PARTY

T omi S a l e s v u o
EAST FUNK ATTACK

2020 kommt die “Tomi Salesvuo EAST FUNK ATTACK” auf ihrer “Surreal! Tour 2020” auch wieder nach Deutschland. Die Finnische Funkband, die oft als “thickly dynamic invasion of funk” bezeichnet wird, sich selber aber gerne auch mit der Finnischen Eishockeynationalmannschaft (Achtung: Weltmeister) oder einer der zahlreichen Finnischen Metalbands vergleicht, hat dabei unter anderem jede Menge neue Musik im Gepäck.

EAST FUNK ATTACK | Club Tante JU, Dresden | KonzertNach zwei erfolgreichen Studio-Alben, sowie einer Live-EP, folgt in 2020 ein weiteres Album. Während die erste Single daraus (“I Feel Surreal”) bereits erschien, folgt pünktlich zur Tour mehr Musik, mehr Videos, mehr Power, mehr Funk, welcher einen garantiert in Bewegung und Ekstase versetzen wird. “Tomi Salesvuo EAST FUNK ATTACK” ist ein aus Helsinki stammendes und 2013 gegründetes Sextett unter der Leitung des Schlagzeugers und Komponisten Tomi Salesvuo. Neben dem Bandleader und der energiegeladenen Sängerin Taru Ratilainen, besteht die EFA aus einer beachtlichen Besetzung finnischer Spitzenmusiker. Diese sorgen dafür, dass der Funk ordentlich pulsiert, prägnante Gesangsmelodien, starke Gitarrenriffs und heiße Sax-Soli surreale
Funk-Visionen Realität werden lassen!

Tomi Salesvuo realisiert mit der EFA seine eigene Vision energiegeladener Rythmus-Power in Kombination mit unermüdlicher Spielfreude. “Im Wesentlichen kombinieren wir dabei hypnotische Rhythmen mit jazzigen-Improvisation und erzählen dabei unsere Lebensgeschichten und vom Wachsen und Erwachsen werden als Musiker und Mensch. Ich habe das Gefühl, dass diese surreale Vision nun Realität ist. Wir können es kaum erwarten, unsere neue Musik mit unseren Zuhörern zu teilen.”

Tomi Salesvuo ist ein Finnischer Schlagzeuger, Bandleader, Produzent und Dozent. Geboren und aufgewachsen in Lappeenranta (Finnland), wohnt und wirkt er nun in Helsinki. Schon seit seiner frühen Kindheit spielt Tomi Salesvuo begeistert Schlagzeug. Nach seinem Abschluss an der Sibelius Akademie in Helsinki, haben gemeinsame Auftritte mit Wayne Krantz, Jim Beard, Benny Golson, Peter Weniger, Nils Landgren und Inaki Sandoval eine wichtige Rolle in Tomi’s Karriere gespielt. Darüber hinaus hat er mit finnischen Top-Künstlern wie XL, Pekka Pohjola, Severi Pyysalo, Jukka Perko, Jukka Eskola, Pekka Kuusisto, Osmo Ikonen oder Riku Rajamaa (beide Sunrise Avenue) gespielt und/oder Aufnahmen gemacht. Tomi Salesvuo lehrt an der Helsinki
Metropolia University of Applied Sciences und gibt darüber hinaus Schlagzeug-Meisterkurse in vielen europäischen Ländern, sowie in den USA und Kanada.

B E S E T Z U N G
Taru Ratilainen – Voc
Ukko Heinonen – Sax, Flute
“tba” – Git, Voc
Ilmari Aitoaho – Rhodes and Keys
Heikki Laine – Bass
Tomi Salesvuo – Drums, Voc, Composition

THE SOULDIERS (D) – DRESDENS GRÖSSTE SOULBAND

»The Souldiers, an outstanding band, they got horns and everything…«
So bedankte sich im Mai 2017 der Ausnahmeposaunist Fred Wesley für den Support der Souldiers bei seinem Konzert in Dresden. Wesley ist Mitbegründer des legendären Funk-Sounds der JBs, jener Bläsersektion von James Brown, Das muss wohl der Grund sein,  warum man die Begeisterung immer wieder vor und auf der Bühne spüren kann;  handgemachter Soul hat einfach alles, was man braucht zum Glücklichsein.  Man kann tanzen, träumen, sich umarmen, und die Band liefert den treibenden  Groove, fünf Stimmen schmachten von der Liebe und ihrer Bedingungslosigkeit, …und dann gibt es noch The Fat Horns, die euch die Ohren freiblasen. 

 
close
Facebook Iconfacebook like buttonYouTube Icon